Unser Zeitalter & Zeitgeist

Wir Menschen erleben etwas, das von manchen Übergang in ein neues Zeitalter genannt wird. Egal, ob man Fan dieser extrem starken Formulierung ist oder ob frau Veränderung als etwas „ganz normales“ also „nichts neues“ ansieht:

Werte, Einstellungen und Verhaltensweisen, und damit die gesamte Kultur der Menschheit ändern sich. Es wird (mehr denn je) hinterfragt, und Normen und Denktabus lösen sich (mehr denn je) auf.

Parallel (Innen = Außen) ändern sich auch die gesellschaftlichen Strukturen und Institutionen. Und niemand weiß genau, wie die Welt in 5 Jahren aussieht. Dafür gibt es 1 Wort: unsere Welt ist VUKA – volatil, unsicher, komplex, ambilvalent.

Wir sind mittendrin im Wandel. Wir erleben daher sowohl das Alte als auch das Neue – was uns oft als Widerspruch vorkommt. Doch es ist kein Widerspruch. Es ist Sterben und Werden – ein typischer, ein natürlicher Vorgang in jedem Organismus. Vergleichbar mit dem werdenden Schmetterling im Kokon, der aus der sterbenden Raupe entsteht. Zelle für Zelle.

Jeder Mensch hat jeden Moment die Möglichkeit, sich zu entscheiden: bin ich „Raupe“ oder bin ich „Schmetterling“? Und sich dann mit seinen Artgenossen, also entsprechenden anderen Menschen zusammen zu tun.

„Veränderungskompetenz“ ist ein aufstrebendes Modewort – zurecht, denn es ist die Kompetenz unserer Zeit. Die höchste Veränderungskompetenz haben diejenigen, die sich auf das WESENtliche zu konzentrieren wissen und alles andere loslassen können – so ist man das ruhende Auge im Zentrum eines Wirbelsturms der Veränderung. Gut, wenn frau weiß, was denn das WESENtliche überhaupt ist (?) !

Das Alte stirbt und das Neue wird geboren

Wir sind dem vergangenen Zeitalter dankbar, das uns bis hier her gebracht hat als Menschen: technologische Wunderwerke, eine Unabhängigkeit von familiären oder dörflichen Herkunftsstrukturen, ein bis in den letzten Winkel vordringendes Wissen, eine Fülle von Material, Werkzeugen, Gütern. Das Brauchbare nehmen wir mit.

Wir sind uns auch der Wertezerstörungen und Verletzungen bewusst, die gleichzeitig stattgefunden haben: eine ausgebeutete Natur, leere und vernachlässigte Beziehungen, Vereinsamung, Gewalt, Krieg und auch Ausbeutung von Menschen. Jede Menge Ego. Überlebenskampf. Fressen oder Gefressen werden. Jede Menge Lieblosigkeit.

Jetzt ist ein Zeitalter, in dem alles strebt nach: Einssein, Frieden, Versöhnung. Mensch mit Mensch, Mensch mit Tier, Mensch mit Erde, Wissenschaft mit Spiritualität, West mit Fernost, Nord mit Süd, Jung mit Alt, Kraft mit Sensualität, Yin mit Yang, Mann mit Frau. Es geht nicht um Gleichmacherei, sondern um Kooperation und um eine dynamische Balance.

Der Übergang ist ein Sterben und Werden. Das Neue wächst aus dem Alten hervor, wie eine Pflanze auf dem Komposthaufen. Das Neue erwacht und bahnt sich seinen Weg, zart aber unaufhaltsam. „Aufräumen“ ist ein zu schwaches Wort, denn eine vollkommen neue Ordnung entsteht.

Bist Du auch an dem Punkt des Aufwachens?

Will auch in Dir etwas Neues geboren werden? Will in Dir etwas keimen, dessen Samen schon immer in Dir angelegt war? Und der nur auf seine Zeit gewartet hat? Will etwas in Dir aufwachen raus aus den Träumen und Albträumen – rein in die pure Realität?

Dann bist Du nicht alleine. Immer mehr Menschen wachen auf. Denn:

  • In einer zunehmend vernetzten Welt lässt sich das Scheitern und das Leiden schwieriger verdrängen

  • Die Fähigkeiten und Ressourcen, der Wissensstand, die verfügbare Weisheit, die Zahl der Vorbilder und Lehrer,…

  • … die globale Kommunikation und somit das globale Bewusstsein sind stark angewachsen.

  • Außerdem gibt es eine „kritische Masse“ von Aufwachenden, sodass wir uns nicht als Einzelfälle erleben. Sehr viele wollen etwas verändern, und einige tun es bereits. Wir lernen voneinander und unterstützen uns.

Lässt auch Dir das Leben keine andere Wahl mehr, als einen ganz neuen Weg zu gehen?

Spürst auch Du einen Drang danach, das WESENtliche zu erkennen und zu leben?

Bist Du bereit?

Teile diesen Beitrag:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on pinterest